Über mich

Eine langjährige Erfahrung und ruhige professionelle Arbeitsweise zeichnet mein Dressurtraining aus.

Mit den ersten Volti-Stunden als Kind , war die Liebe zum Pferd entfacht, und die reiterliche Laufbahn nahm einfach Ihren Weg. 

 

Anfangs auf Schulpferden im Reitunterricht in der Abteilung, dann in den Einzelstunden, dann kam das erste Pflegepferd. 

 

Kleinere Turniere, Reiter-Wettbewerbe und Springprüfungen folgten.

 

Das erste eigene Pferd, sollte es dann auch sein. 

 

Und dann später noch eines , und es folgten noch zwei weitere.... um auf den Turnieren die Dressuren mit ins Leben zu integrieren.

 

Heute bin ich Trainer B, und möchte gerne das zurückgeben, was ich im Laufe der Zeit im Verein, auf Turnieren, Lehrgängen, Schulungen und von den Pferden gelernt habe.

Einem Pferd bedeutet es nichts wie viel du weißt, so lange es nicht weiß, wie viel es dir bedeutet.

 

(Pat Parelli)